Ihre Wohlfühlpraxis in Wunstorf

Parodontologie ist die Wissenschaft vom Zahnhalteapparat und umfasst die Erkrankungen des Zahnfleischs (Gingiva), der Zahnwurzel sowie der Strukturen, die diese mit dem Kieferknochen verbinden ("Zahnfach").

Die häufigste Erkrankung des Zahnhalteapparats ist die Parodontitis, gefolgt von der Gingivitis (Zahnfleischentzündung). Durch eine Parodontitis gehen nachweislich mehr Zähne verloren, als durch Karies verursachte Schäden!

Im allgemeinen Sprachgebrauch findet häufig das Wort Parodontose eine Verwendung, allerdings ist die damit gemeinte Erkrankung äußerst selten. Meistens handelt es sich doch eher um eine Parodontitis.

Beide Erkrankungen beschreiben einen Rückgang des Zahnbettes. Bei der Parodontose geschieht dieser jedoch ohne begleitende Entzündung, ohne vertiefte Zahnfleischtaschen und ohne das typische Zahnfleischbluten.

Die Parodontitis ist eine bakterielle Entzündung, bei der Zahnhalteapparat (das Parodontium) abgebaut wird. Durch eine Parodontitis gehen nachweislich mehr Zähne verloren, als durch Karies verursachte Schäden!
Eine Gingivitis ist eine Entzündung des Zahnfleisches, die meistens von Bakterien verursacht wird.
Wenn konsequentes Putzen nicht mehr ausreicht, um die Abbauvorgänge an Zahnhalteapparat und Alveolarknochen (=der die Zähne umgebende Knochen) zu stoppen, wenden wir die Parodontalchirurgie an.
Wir bemühen uns dabei folgende Ziele zu erreichen:
  • Schadhaftes Gewebe und schädliche Belege auch an zuvor unzugänglichen Stellen entfernen und dadurch Platz für die Regeneration von gesundem Gewebe schaffen.
  • Dem Organismus beim Wiederaufbau des Gewebes zu unterstützen und dazu die lokale Ernährungs- und Versorgungslage zu optimieren.
Der in unserer Praxis eingesetzte Laser (gepulster Diodenlaser der neuesten Generation) ist besonders geeignet für die Behandlung der Parodontitis.
Sein gebundelter präziser Strahl ist so energiereich, dass in seinem Einwirkungsbereich sämtliche Mikroorganismen sofort abgetötet werden.
Für den Patienten ist diese Behandlung in der Regel schmerzfrei und kaum belastend.
Die sonst noch immer praktizierten blutigen chirurgischen Eingriffe mit dem Skalpell sind dank der Laseranwendung kaum mehr notwendig.

 

Zurück zu den Leistungen

Parodontologie
Nach oben